Wolfcraft Ersatzteile

Das Unternehmen

Das Unternehmen Wolfcraft ist als GmbH eingerichtet und wurde im Jahre 1949 von Robert Wolff ins Leben gerufen. Seitdem beschäftigt sich Wolfcraft mit der Herstellung und dem Vertrieb von Werkzeugen sowie Zubehör.

Wolfcraft wurde in Remscheid gegründet und hat mittlerweile seinen Sitz in Kempenich, in der Eifel gelegen.

Den Namen Wolfcraft gibt es seit 1961. Außerdem gelang es dem Unternehmen in dieser Zeit, sich durch ein neuartiges Verfahren in der Herstellung von Feilen und Raspeln zu behaupten.

Schon 1968 konnte Wolfcraft seinen Erfolg in den Zahlen verbuchen. So erreichte das Unternehmen einen Jahresumsatz von 2 Millionen DM.

Ein Jahr später wurde die Wolfcraft Handfräse entwickelt und produziert.

1972 gelang dem Unternehmen Wolfcraft eine kleine Sensation. So war es weltweit das erste Unternehmen, welches einen Bohrständer auf den Markt bringen konnte.

1973 wurde bei Wolfcraft das so genannte Mitarbeiter – Modell gestartet. Es dient bis heute als Vorbild für zahlreiche Mitarbeiter- und Beteiligungsmodelle, weshalb es auch den Namen Wolfcraft – Modell trägt.

Im Jahre 1976 verzeichnete Wolfcraft einen Jahresumsatz von mehr als 20 Millionen DM.
Ab 1982 übernahm die zweite Generation die Leitung der Unternehmensgeschäfte. Dabei handelte es sich um Reinhard und Thomas Wolff. Zu dieser Zeit konnte nun schon ein jährlicher Umsatz von 50 Millionen DM erwirtschaftet werden.

Ab den 1980iger Jahren konzentrierte sich Wolfcraft auch auf den ausländischen Markt. So wurde im Jahre 1986 die erste Niederlassung in Chicago, USA eröffnet.
Dem folgte der Maschinentisch „variotec“, der bis heute sehr erfolgreich verkauft werden kann. Im gleichen Jahr bekommt das Unternehmen Wolfcraft die Rudolf – Diesel – Medaille in Silber verliehen.

1989 geht die Expansion weiter und es folgen Tochtergesellschaften von Wolfcraft in Frankreich, Großbritannien und Italien. Schon jetzt erzielt das Unternehmen einen Jahresumsatz von mehr als 100 Millionen DM.

Die Werkzeuge und das Zubehör von Wolfcraft werden nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Slowakei und in Fernost hergestellt.

Dabei finden etwa 400 Menschen bei Wolfcraft einen Arbeitsplatz. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von etwa 55 Millionen Euro.

Die Ersatzteile

Man steckt mitten in der Arbeit und plötzlich geht nichts mehr, denn das Werkzeug ist kaputt und man wünscht sich schnell ein neues, passendes Ersatzteil her. Nun ist der Kunde auf kompetente Mitarbeiter angewiesen, die sein Ersatzteil – Problem schnell und zufrieden stellend lösen können.

Auf der Homepage von Wolfcraft gibt es eine klar gestaltete Übersicht über alle Kontaktmöglichkeiten zu den Mitarbeitern von Wolfcraft.

Schauen Sie doch zunächst im Online – Ersatzteil – Katalog nachdem für Sie passenden Ersatzteil nach. So haben Sie gleich die Ersatzteilnummer parat, was den Mitarbeitern von Wolfcraft die Arbeit enorm erleichtert. Und um so eher halten Sie das richtige Ersatzteil in den Händen.

Mit dem Online – Kontaktformular auf der Website von Wolfcraft kann das Ersatzteil ganz schnell und bequem bestellt werden. Vergessen Sie keinesfalls die Anschrift anzugeben, an die das Ersatzteil geschickt werden soll. Man wird sich umgehend um Ihr Ersatzteil – Anliegen kümmern.

Anstelle des Online – Kontaktformulars kann auch auf die E – Mail – Adresse von Wolfcraft zurück gegriffen werden. Die E – Mail samt Ersatzteil – Bestellung geht an: technical.Service(at)wod.wolfcraft.com.

Auch eine Service – Hotline wurde für die Wolfcraft Kunden und ihr Ersatzteil – Anliegen eingerichtet. Schneller können Sie mit dem Unternehmen Wolfcraft und der Ersatzteil – Abteilung nicht in Kontakt treten. Wählen Sie dazu einfach folgende Rufnummer: +49 (0) 180 – 53 29 46 8.
Es ist zwar nicht bekannt, zu welchen Zeiten die Hotline mit einem Ansprechpartner besetzt ist, aber werktags zu den geschäftsüblichen Zeiten werden Sie sicher jemanden erreichen.

Ein weiterer Weg für die Ersatzteil – Bestellung ist die Faxverbindung von Wolfcraft. Ihr Schreiben faxen Sie an die: +49 (0) 26 55 – 50 20 80.

Und auch der Wolfcraft – Fachhändler in Ihrer Nähe wird sich gern um Ihr Ersatzteil – Anliegen kümmern. Er kann Sie beim Kauf des richtigen Ersatzteils beraten und wird das Ersatzteil bestellen, wenn es nicht im Lager ist. Auf der Homepage von Wolfcraft finden Sie eine Suchmaske, die Ihnen den nächsten Wolfcraft – Händler in Ihrer Nähe anzeigt.

Für diejenigen unter Ihnen, die etwas mehr Zeit und Geduld bei der Ersatzteil – Bestellung mitbringen, kann auch der Postweg empfohlen werden. Dazu adressieren Sie Ihre Ersatzteil – Bestellung an: wolfcraft GmbH, Wolff – Straße, 56746 Kempenich.

Alles in allem findet sich für jeden Kunden ein Weg, auf dem das Ersatzteil – Anliegen an das Unternehmen Wolfcraft weiter getragen werden kann. Aber immer gilt es einige Informationen bereit zu halten, um die Abwicklung des Ersatzteil – Auftrags zu erleichtern. Dazu gehören die Gerätenummer, das Gerätemodell, eine Beschreibung des Defekts, Ihre Telefonnummer mit Vorwahl und die Adresse.

Ebenso wichtig ist es, einen Fachmann von Wolfcraft mit der Ersatzteil – Montage zu beauftragen. Er kennt sich mit den Werkzeugen aus wie kein anderer und wird Ihnen das Ersatzteil schnell und zuverlässig einbauen. Ihre Garantie- und Gewährleistungsrechte werden es Ihnen danken.

Daher sollten Sie sich auch für ein Original – Ersatzteil von Wolfcraft entscheiden. Damit sind Sie immer auf der sicheren Seite und können von der Langlebigkeit Ihres Wolfcraft – Werkzeugs ausgehen.

wolfcraft GmbH
Wolff-Straße
56746 Kempenich