Techline Ersatzteile

Das Unternehmen

Techline ist nur eine Marke der Migros Genossenschaft, die 1925 von Gottlieb Duttweiler in Zürich gegründet wurde. Wegen dem komplett orangenen Schriftzug von Migros, wird das Mutterunternehmen der Techline Marke oft als orangener Riese bezeichnet.

Das Mutterunternehmen von Techline möchte eine Stellung zwischen dem Großhandel und dem Endverbraucher einnehmen, um die Preise für den Käufer deutlich zu senken. So begann alles mit einem Lebensmittelwagen und Preisen, die 40 % unter dem Üblichen lagen. Die Hausfrauen nahmen dieses Angebot dankbar an.

Die Konkurrenz war von dem Vorgehen des Techline Unternehmens wenig begeistert und fürchtete um seine Existenz. Daher wollte man den Konzern mit Hilfe der Gewerkschaften und Politik ruinieren.
So wurde das Unternehmen der Techline Marke in einigen Kantonen in der Schweiz für mehrere Jahre verboten. Doch die Verbraucher hielten zu ihrem Unternehmen, und so konnte dem Mutterunternehmen von Techline die Konkurrenz nichts anhaben.

Gegründet wurde Migros als Aktiengesellschaft, jedoch kam es 1941 zu einer Umwandlung in eine Genossenschaft. So ist es seither theoretisch möglich, dass ein jeder Bürger Mitglied in der Genossenschaft des Techline Unternehmens wird.
Damit sind alle Genossenschafter zugleich Eigentümer des Mutterkonzern von Techline. Sie sind autonom und besitzen in ihrem Geschäftsbereich die umfassende und uneingeschränkte Personal- und Flächenhoheit.
Die Genossenschafter erstellen auch ihre eigenen Jahresabschlüsse und es ist nur eine gemeinsame Entscheidung in Grundsatzfragen im gesamten Konzern von Techline und den anderen Marken möglich.

1948 eröffnete das Mutterunternehmen der Techline Marke seinen ersten Selbstbedienungsladen. Dem folgten Restaurants und Buchhandlungen. Auch Tankstellen wurden eröffnet, deren Benzinpreise selbstverständlich unter denen der Konkurrenz lagen.

Daneben engagierte sich der Konzern der Techline Marke auch in der Kultur, Weiterbildung, im Banken- und Versicherungswesen. Es gab also keinen Bereich, in dem Migros nicht mit mischte.
So wurde 1986 das erste Freizeit – Center in der Schweiz eröffnet. Dem folgte 1993 die erste Filiale in Österreich, die aber später wieder geschlossen wurde. Weiterhin betreibt das Mutterunternehmen von Techline Freizeit – Centren in Frankreich und seit 1995 auch in Deutschland.

Ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte des Techline Unternehmens war die Einführung eines Mindesthaltbarkeitsdatums in der Schweiz. Von da an hatten alle verderblichen Produkte der Mutter von Techline ein MHD.

In vielen Dingen, die der Konzern von Techline unternimmt, nimmt es eine Pionier – Rolle ein. So richtete es als erstes Unternehmen in der Schweiz den Vaterschaftsurlaub von zwei Monaten ein.

Heute ist der Mutterkonzern von Techline eine Zusammenfassung von diversen Genossenschaften, Stiftungen und Aktiengesellschaften. Nach wie vor hat das Unternehmen von Techline seinen Hauptgeschäftssitz in Zürich.

Migros ist das größte Detailhandelsunternehmen in der Schweiz und ist in allen Kantonen, sowie im angrenzenden Ausland zu finden.

2007 waren 84.096 Mitarbeiter beschäftigt und es wurde 2008 ein Umsatz von 25,724 Milliarden CHF erzielt.

Die Ersatzteile

Wenn Ihr Gerät der Marke Techline auf ein neues Ersatzteil angewiesen ist, dürfen Sie leider keinen eigenständigen Service erwarten. Denn Techline ist nur eine Eigenmarke von Migros. Auch ist sie nur in einigen Teilen Deutschlands erhältlich.
Daher müssen Sie sich zum Zwecke des Ersatzteilkaufs an den Techline Fachhändler in Ihrer Nähe wenden.
Wo Sie diesen finden, erfahren Sie mit Hilfe der Online – Händler – Suche auf der Homepage des Mutterunternehmens von Techline www.migros.de.
Eine Alternative dazu ist die Faxnummer, die nicht nur für die Techline Kunden in der Schweiz sondern auch Deutschland gilt. Daher faxen Sie Ihre Ersatzteil – Anfrage an die +41 (0) 44 – 277 20 09.

Etwas mehr Glück bei der Ersatzteil – Suche haben dagegen die Kunden aus der Schweiz. Für sie wurde ein Kundenservice beim Mutterunternehmen von Techline eingerichtet, der auch die Produkte von Techline betreut.
Ihr Ersatzteil – Anliegen könne die Schweizer Kunden unter der +41 (0) 848 – 84 04 48 weiterleiten. Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 Uhr bis 18:30 Uhr und Samstag 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr wird man sich gerne um Ihr Ersatzteil – Anliegen kümmern.

Daneben gibt es eine Faxverbindung, die Sie Ihrem neuen Ersatzteil einen Schritt näher bringt. Das Schreiben faxen Sie bitte an die folgende Nummer: +41 (0) 44 – 277 20 09. Die Mitarbeiter von Techline werden sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Für alle Kontakte mit Techline sind diverse Angaben unverzichtbar, um den Mitarbeitern die Bearbeitung Ihrer Ersatzteil – Anfrage zu erleichtern.
So benötigen die Techline Mitarbeiter Ihre Anschrift und Telefonnummer, falls es Rückfragen zur Ersatzteil – Bestellung gibt. Weiterhin bedarf es der Gerätenummer und dem Gerätemodell, damit das richtige Ersatzteil ermittelt werden kann.

Beim Ausbau des defekten Geräteteils und Einbau des neuen Ersatzteils, sollte ein Fachmann von Techline zu Rate gezogen werden. Er kann Ihnen das Ersatzteil schnell und problemlos einbauen, so dass das Techline Gerät schon bald wieder zum Einsatz kommen kann. So sind Sie auch bei noch bestehenden Gewährleistungs- und Garantierechten auf der sicheren Seite.

Selbiges gilt für die Verwendung von Original Ersatzteilen von Techline. Sie sind zudem zu 100 % auf Ihr Techline – Gerät abgestimmt.

Migros Deutschland GmbH
Am Alten Markt 4
79539 Lörrach