Sony Ericsson Ersatzteile

Das Unternehmen

Sony Ericsson Mobile Communications ging aus einem so genannten Joint Venture zwischen den beiden Unternehmen Ericsson und Sony im Jahr 2001 hervor.

Die Gründung dieser Aktiengesellschaft erfolgte nach schwedischem Recht in London. Seither gibt es kaum einen Menschen, der nicht schon mal ein Gerät von Sony Ericsson in den Händen gehalten oder sogar besessen hat.

Aktuell ist das Unternehmen der fünftgrößte Hersteller von Mobiltelefonen.

Alles begann mit einer Krise bei Ericsson, bei dem es sich um einen Telekommunikations- und Rüstungskonzern handelt. Anfang der 1990iger Jahre gehörte Ericsson zu den größten Herstellern im Bereich der Mobiltelefone. Dann aber kam es in diesem Bereich zu Umsatzeinbußen, wofür ein träges Management sowie Marketing- und Lieferprobleme als Gründe genannt worden. So wurden seitens des Managements die aktuellen Trends verschlafen und ein Mithalten mit der Konkurrenz war unmöglich. Das führte dazu, dass zum Schluss jedes Telefon mit 60 Euro bezuschusst werden musste. Ericsson schlitterte so nur knapp an der Insolvenz vorbei.

Daher vereinbarten Sony und Ericsson am 24. April 2001 die Absicht, dass sie ihre beiden Mobilfunkbereiche zusammen legen würden. Die so neu entstehende Sony Ericsson Mobile Communications sollte von den Kompetenzen des Unternehmens Ericsson im Bereich der Telekommunikation und von denen Sonys im Bereich der Unterhaltungselektronik profitieren.

Am 28. August 2001 kam es dann zu der vereinbarten Zusammenlegung und das gemeinsame Unternehmen nahm am 1. Oktober 2001 seine Geschäfte auf. Diese Kooperation war aber mit einer Bedingung seitens Sony verbunden. Denn bis Ende des Geschäftsjahres 2004 sollte das neu entstandene Unternehmen Gewinn abwerfen. Bereits im dritten Quartal des Jahres 2003 konnte diese Bedingung erfüllt werden.

Derzeit kann etwa 7.500 Menschen ein Arbeitsplatz angeboten werden, die 2007 einen Umsatz von 2,81 Milliarden Euro erzielten.

Das Unternehmen Sony Ericsson wird vom Präsidenten Hideki Dick Komiyama und dem Vize – Präsidenten Jan Wäreby geleitet.

Die Ersatzteile

Auch mit den trendigen Produkten von Sony Ericsson kann es Ihnen hin und wieder passieren, dass ein neues Ersatzteil gekauft werden muss.
Das ist aber nur halb so schlimm, wenn Sie ein kompetenter und freundlicher Ersatzteil – Service beim Unternehmen erwartet.
Auf der bunt gestalteten Homepage von Sony Ericsson www.sonyericsson.com erwartet Sie ein übersichtlicher Service – Bereich, in dem Sie einen Ansprechpartner für Ihr Ersatzteil – Problem finden.

So können Sie die Mitarbeiter von Sony Ericsson anrufen und Ihr Ersatzteil – Anliegen ausführlich schildern. Dafür wählen Sie die folgende Rufnummer: +40 (0) 18 0 – 53 42 020 (0,14 Euro/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkverbindungen weichen stark ab). Hier wird man sich bemühen, Ihr Ersatzteil – Problem so schnell wie möglich zu Ihrer vollsten Zufriedenheit zu lösen, damit Sie sich auch beim nächsten Kauf für ein Produkt von Sony Ericsson entscheiden.

Die Kunden aus der Schweiz können zum Zwecke der Ersatzteil – Bestellung ebenso zum Telefonhörer greifen wie die Sony Ericsson Kunden aus Österreich. Aus der Schweiz kommend wählen Sie bitte die +41 (0) 84 8 – 82 40 40.
Und wenn Sie aus Österreich sind, dann gilt diese Telefonnummer: +43 (0) 81 0 – 20 02 45.

Auch ein Kontaktformular wurde für die Kunden von Sony Ericsson auf der Unternehmens – Homepage eingerichtet www.sonyericsson.com. So können Sie Ihr Ersatzteil – Anliegen an den dafür zuständigen Mitarbeiter weiterleiten und dürfen mit einer Antwort werktags binnen 48 Stunden rechnen.

Ein ganz besonderer Kundenservice wird Ihnen mit dem Live Chat angeboten. Hier können Sie in unmittelbaren Kontakt mit einem Sony Ericsson Mitarbeiter treten und Ihre Ersatzteil – Nachfrage starten. Dies geht ganz schnell und unkompliziert von der Unternehmens – Website aus www.sonyericsson.com.

Den kompetenten Ansprechpartner in Ersatzteil – Fragen bei Sony Ericsson Geräten finden Sie auch, indem Sie den Fachhändler vor Ort aufsuchen. Er wird Sie sicher gern beraten und das benötigte Ersatzteil bestellen. Die Produkte von Sony Ericsson sind in nahezu jedem Elektrofachhandel vertreten.

Für alle Sony Ericsson Kunden gelten die selben freiwilligen Spielregeln, wenn sie das Unternehmen zum Zwecke der Ersatzteil – Anfrage kontaktieren. Denn bestimmte Angaben sind unerlässlich, um den Mitarbeitern die Abwicklung der Ersatzteil – Bestellung zu erleichtern. So bedarf es zum einen der Gerätenummer und des Gerätemodells, um das passende Ersatzteil zuordnen zu können. Zum anderen ist Ihre Anschrift, an die das Ersatzteil unter Umständen geschickt werden soll sowie Ihre Telefonnummer von Nöten, unter der Sie tagsüber für Rückfragen erreichbar sind. Auch eine detaillierte Beschreibung des Defekts ist von Vorteil.

Dabei haben Sie schon vieles richtig gemacht, wenn Sie sich für ein Original Ersatzteil von Sony Ericsson entscheiden. Denn damit dürfen Sie die gewohnte Funktionalität und Qualität Ihres Sony Ericsson Geräts erwarten. Auch in Bezug auf die Garantie- und Gewährleistungsrechte ist der Kauf eines Original Ersatzteils die bessere Entscheidung.

Weil man keine halben Sachen machen soll, sollte man daher auch im Zweifel den Fachmann von Sony Ericsson aufsuchen, der einem das neue Ersatzteil einbaut. Er kennt sich mit den Geräten aus wie kein anderer und Fehler durch einen unsachgemäßen Einbau sind ausgeschlossen.

Sony Ericsson Mobile Communications International AB
German Branch
Wappenhalle
Konrad-Zuse-Platz 2-5
81829 München