Nordmende Ersatzteile

Das Unternehmen

Otto Hermann Mende gründete 1923 in Dresden das Unternehmen Radio H. Mende & Co..

Schon in den 30er Jahren war Mende so erfolgreich, dass er zu den größten deutschen Herstellern von Rundfunkgeräten gehörte.

1945 wurde das Werk in Dresden demontiert. 1947 gründete Martin Mende in Bremen die Norddeutsche Mende – Rundfunk GmbH. Dabei wurde fortan der Unternehmensname Nordmende verwendet. Die Namensänderung war notwendig geworden, weil sich die DDR gegen die Verwendung des Firmennamens Mende aussprach.

Auch nach dem Zweiten Weltkrieg gelang es Nordmende, zu den führenden deutschen Fabrikanten von Fernsehgeräten, Radios, Plattenspielern und Tonbandgeräten zu gehören.

1969 wurde das Unternehmen von den Söhnen von Martin Mende übernommen. In den folgenden Jahren war Nordmende u.a. für seine aufwendigen Endkontrollen der ausgelieferten Geräte bekannt. Da dies aber mit hohen Kosten verbunden war und zeitgleich ein enormer Preisverfall für Farbfernsehgeräte einherging, erwiesen sich die aufwendigen Endkontrollen als Wettbewerbsnachteil.

Im Jahr 1977 wurden Teile des Unternehmens an den französischen Thomson – Brandt – Konzern verkauft. Schon ein Jahr später, nämlich 1978, wurde auch der Rest von Nordmende an den französischen Konzern verkauft. Von da an wurden die Produkte von Nordmende hauptsächlich in Deutschland und Italien an den Mann bzw. die Frau gebracht.

Nordmende war immer in zwei Gesellschaften aufgeteilt. Für die Produktion war die Norddeutsche Mende Rundfunk KG zuständig, für den Vertrieb die Nordmende Vertriebs GmbH & Co. OHG.

In den folgenden Jahren war sowohl die Produktion als auch der Vertrieb von Nordmende von ständigen Übernahmen seitens anderer Unternehmen betroffen.

Ende der 80er Jahre musste Thomson trotz Rettungsversuchen durch den Bremer Senat und mehrwöchiger Werksbesetzung Konkurs anmelden, da die Banken ihre Kreditlinien gekündigt hatten.

Dennoch wurden Produkte der Marke Nordmende weiterhin vertrieben. So hat der indische Unterhaltungselektronik -Konzern Videocon ein Fernsehröhrenwerk in Frankreich von der Thomson – Gruppe übernommen und die Markenrechte von Nordmende erworben.

Die Bezeichnung Nordmende wird seit 2008 von der Phillar Group verwendet.

Die Ersatzteile

Kunden von Nordmende kommen, wie auch die Kunden der Konkurrenz, früher oder später in das Vergnügen, mit einem defekten Haushaltsgerät konfrontiert zu werden. Dann muss ein Ersatzteil schnellstmöglich her. Dies kann aber nur ein guter Kundendienst ermöglichen. Leider dürfen die Kunden von Nordmende keine Homepage mit umfangreichen und kundenfreundlichen Ersatzteil – Service – Informationen erwarten. Vielmehr finden sich auf www.nordmende.de nur sporadisch angegebene Kontaktmöglichkeiten auf dem Weg zum Ersatzteil.

Eine Telefonnummer fehlt nie, und so gibt es auch bei Nordmende eine Hotline für Ihr Ersatzteil – Anliegen. Unter der +49 (0) 81 91 – 91 57 77 0 können Sie einen Ansprechpartner von Nordmende erreichen, der Ihr Ersatzteil – Problem so schnell und zuverlässig wie möglich lösen wird. Leider sind keine Geschäftszeiten angegeben, so dass zumindest eine Erreichbarkeit werktags zu den üblichen Geschäftszeiten erwartet werden kann.

Auch per Fax können Sie Kontakt zu Nordmende aufnehmen. Senden Sie Ihre Ersatzteil – Bestellung an folgende Nummer: +49 (0) 81 91 – 91 57 77 10. Hier darf der Kunde mit einer Antwort werktags binnen 48 Stunden rechnen.

Alle guten Dinge sind drei, und so gibt es neben der Telefon- und Faxnummer auch eine E – Mail – Adresse für Ihr Ersatzteil – Anliegen: info(at)dual.de.

Ganz zum Schluss bleibt den Kunden von Nordmende auch der althergebrachte Postweg, auf dem sie ihr Ersatzteil – Problem an den Mann bzw. die Frau bringen können. Ihren Brief adressieren Sie bitte an: DGC GmbH, Christoph Homberg, Graf – Zeppelin – Str. 7, 86899 Landsberg am Lech.

Denke Sie immer daran, alle notwendigen Angaben gegenüber den Mitarbeitern von Nordmende zu machen, wenn Sie zwecks Ersatzteil – Bestellung Kontakt zu ihnen aufnehmen. So sind die Seriennummer, das Gerätemodell, die Art der Störung und Ihre vollständige Anschrift unerlässliche Informationen für eine zügige und korrekte Bearbeitung Ihres Ersatzteil – Problems.

Generell haben Sie schon dann alles richtig gemacht, wenn Sie sich für ein Original – Ersatzteil von Nordmende entscheiden. Nur so kann ein reibungsloser Einbau sowie das einwandfreie Funktionieren Ihres Haushaltsgeräts gewährleistet werden. Vor allem während der Gewährleistungs- und Garantiezeit können Sie so Ihre Rechte unstreitig wahren.

Daher sollte der Nordmende – Kunde auch nicht am falschen Ende sparen, und einen Fachmann beauftragen, der das Ersatzteil einbaut. Gerade bei mit Strom betriebenen Geräten dürfen die Gefahren, die von einem falschen Einbau des Ersatzteils ausgehen, für das Gerät, aber auch seinen Bediener, nicht unterschätzt werden.


DGC GmbH
Christoph Homberg
Graf – Zeppelin – Str. 7
86899 Landsberg am Lech
Germany