Nintendo DS Ersatzteile

Das Unternehmen

Nintendo wurde im Jahre 1889 durch Fusajirō Yamauchi gegründet und war zunächst nur eine Fabrik für Spielkarten. Das Unternehmen wurde im Segment der Spielkarten in Japan schnell zum Marktführer.


Der Gründer ging im Jahre 1929 in den Ruhestand und sein Schwiegersohn Sekiryō Yamauch übernahm die Geschäfte bei Nintendo. Er vertrieb die Produkte aus dem Hause Nintendo nun auch im Ausland und hatte damit zunächst sogar erfolg.

Doch die Karten hatten bald ein schlechtes Image und so war es notwendig, das sich Nintendo neu orientieren musste. Man schloss einen Vertrag mit Walt Disney und vermarktete die Karten mit Disney – Motiven.

Nachdem im Jahre 1969 Gunpei Yokis in das Unternehmen eingetreten ist, begann man bei Nintendo auch damit, anderes Spielzeug zu produzieren. So wurde der Liebestestautomat „Ultra Hand“ in dieser Zeit entwickelt und vertreiben. Dieses Gerät war so erfolgreich, das man 1,2 Millionen Stück davon verkaufen konnte.

Nintendo widmete sich am Anfang der 1970er Jahre zunehmend dem Markt der Videospiele, welcher gerade dabei war, zu entstehen und zu wachsen. So versuchte man sich in der Produktion von Arcade – Spielen und man versuchte sich auch schnell mit einer Kopie eines amerikanischen Spielsystems für eine Konsole ohne ein austauschbares Modul.

Die erste Konsole von Nintendo war dann schlussendlich die Color TV Game 6, welche Nintendo im Jahre 1977 auf den Markt bringen konnte. Die Mikroprozessoren wurden durch Nintendo bei Mitsubishi eingekauft und es entstanden eine ganze Menge von Varianten dieser Spielkonsolen. Der Erfolg dieser Konsole reichte aber aus, um Nintendo in diesem Segment bekannter zu machen.

Die Konsole Nintendo Game und Watch wurde im Jahre 1980 herausgebracht. Dabei handelte es sich um ein elektronisches Spielgerät, welches in jeder Tasche Platz fand und war ein großer Erfolg. In dieser Zeit wurde auch die Niederlassung in Amerika gebaut und eröffnet.

Das Nintendo Entertainment System wurde im Jahre 1983 auf den Markt gebracht und war in der Lage, mehrere Spiele durch die austauschbaren Module spielbar zu machen. Dabei war die Konsole dem Spielprinzip des Atari VCS 2600 nachempfunden. Mit dem NES wurde der Grundstein einiger Spieleserien gelegt, welche noch heute von Nintendo fortgeführt werden. Zelda und Super Mario Bros. sollten jedem ein Begriff sein.

Nintendo hatte zum Ende der 1980er Jahre einen höheren Marktwert, als der Automobilhersteller Toyota und hatte am Konsolenmarkt einen Marktanteil von 90 Prozent.
Nach dem großen Erfolg des Gameboys, welcher Ende der 1980er Jahre auf den Markt gekommen ist, waren die frühen 1990er Jahre für Nintendo mit vielen Rückschlägen verbunden. Sega und auch Sony konnten mit ihren Konsolen auf dem Markt Fuß fassen und konnten Nintendo einiges an Marktanteilen abnehmen. So war die Sony Playstation ein schneller Erfolg und konnte erfolgreich am Markt bestehen. Die SNES von Nintendo konnte da nicht wirklich viel entgegen setzen.

Einen Versuch die Marktanteile, welche man in den frühen 1990er Jahren verloren hatte, wieder zu gewinnen, machte man mit dem N64, dem Nachfolger vom SNES. Leider war auch dieser Versuch nicht wirklich von Erfolg gekrönt und Sony konnte weiter die Marktspitze halten.

Nach dem Gamecube im Jahre 2001 wurde im Jahre 2005 das Nintendo DS vorgestellt. Dieses war ein tragbares Videospielsystem, welches mit zwei Bildschirmen ausgestattet war. Dabei konnte ein Bildschirm als Touchscreen bedient werden und auch ein WLAN – Anschluss und ein Mikrofon waren mit an Bord. Damit war auch Nintendo wieder auf dem Vormarsch. Auch das auf der E3 im Jahre 2005 vorgestellte Nintendo Revolution sollte das unternehmen wieder weiter nach vorne Bringen.

Am 23. 06. 2006 wurde das Nintendo DS weiter überarbeitet und die Konsole war flacher und eleganter und damit wollten noch mehr Käufer ein Nintendo DS.

Ein weiterer Meilenstein war das Nintendo Wii, welches am 18. September 2005 auf der Game Show in Tokyo vorgestellt wurde. Eine Fernbedienung wird in der Hand gehalten und damit das gesamte Spiel gesteuert. Auch in First-Person-Shooter wird nur mit dieser Fernbedienung gearbeitet und man hat die Besonderheit, dass der Schuss nicht aus dem Fernseher kommt, sondern über den Controller als Ton wieder gegeben wird.
Mit dieser Konsole war Nintendo endgültig wieder zurück am Markt.

Heute beschäftigt Nintendo 4100 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz vom mehr als 8 Milliarden Dollar. Damit gehört das Unternehmen noch immer zu den Branchengrößen.

Die Ersatzteile

Auch eine Nintendo DS kann mal einen Defekt aufweisen und daher ist es auch hier sehr wichtig, das jeder mit Ersatzteilen versorgt werden kann. Leider wird für das Nintendo DS keine Service für die Ersatzteile angeboten. Wenn es zu einem Defekt kommt, dann müssen Sie bei Nintendo das ganze Gerät tauschen.

Leider hat hier Nintendo nicht den kompletten Service für Sie bereit und so müssen Sie als Kunde auf die Service – Hotline von Nintendo unter der Nummer +49 (0) 1803 -18 18 00 (9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz) zurückgreifen. Hier können Sie mangels Ersatzteilen alles Nötige für einen Gerätetausch vornehmen.

Nintendo of Europe GmbH
Nintendo Center
63760 Grossostheim
Germany