Ikea Ersatzteile

Das Unternehmen

Mit Ikea begann eine ganz neue Ära der Möbeleinrichtungshäuser. Denn heute hat sich Ikea zu einem der beliebtesten Möbelhäuser weltweit etabliert. Dabei begann alles ganz anders – nämlich ohne Möbel.

Vielmehr verkaufte der damals 17 Jahre junge Gründer Ingvar Kamprad aus Schweden unter anderem Schmuck, Uhren, Tischdecken und Streichhölzer.

Erst vier Jahre später kam der Verkauf von Möbeln hinzu. Aber auch da war an eine Entwicklung, wie sie Ikea in den letzten Jahren genommen hat, nicht zu denken. Ursprünglich diente der Möbelverkauf hauptsächlich der Unterstützung der Bauern aus der Region, indem diese nur einen geringen Preis zahlen mussten, weil die Wege zwischen Hersteller und Käufer seitens Ingvar Kamprad kurz gehalten wurden.

Stein des Anstoßes für die Erfolgsgeschichte von Ikea war das Jahr 1955, als Ingvar Kamprad die ersten eigenen Möbel entwarf. Schon vier Jahre zuvor konzentrierte sich Ikea ausschließlich auf die Vermarktung von Möbeln.

Als Ingvar Kamprad dann noch die Möbel so entwarf, dass sie zum Zwecke des leichteren Versands in Einzelteile zerlegt werden und anschließend vom Käufer aufgebaut werden konnten, wurde Ikea auf der ganzen Welt bekannt.

Am 28. Oktober 1958 öffnete dann das erste Ikea Einrichtungshaus im schwedischen Älmhult seine Pforten. Kurze Zeit später kamen auch die Restaurants hinzu, denn Kamprad wollten den leeren Möbelhäusern zur Mittagszeit entgegen steuern.

Über die Jahre konnte sich Ikea ein Image aufbauen, dass weg von dem Gedanken ging, dass Möbel über Generationen genutzt werden. So kam Ikea vor allem bei jungen Leuten gut an.

Heute ist Ikea die größte Haushaltsmöbelmarke der Welt und beschäftigte im Jahr 2006 104.000 Mitarbeiter. Mit ihnen und der Konzernspitze zusammen konnte im selben Geschäftsjahr ein Umsatz von rund 17,3 Milliarden Euro erzielt werden.

Ikea stellt seit 1997 auch Fertighäuser her, allerdings nur in Schweden.

Die Ersatzteile

Wie die Kunden aller anderen Marken, kommt auch der Ikea – Kunde das ein oder andere Mal nicht um ein Ersatzteil herum. Dann aber braucht er den Kopf nicht in den Sand zu stecken, denn Ikea weiß, wie es seine Kunden zufrieden stellt. Daher finden sich einige Wege, um schnellstmöglich an das begehrte Ersatzteil heran zu kommen.

Dafür ist es aber Grundvoraussetzung, dass sich der Ikea Kunde für ein Original – Ersatzteil entscheidet. Diese Entscheidung ist ihm sehr ans Herz zu legen, denn nur so kann er sich sicher sein, dass das Ersatzteil zu 100 % zum gekauften Ikea Produkt passt. Auch könnten Schäden an der Ware durch ein unpassendes Ersatzteil entstehen, die es zu vermeiden gilt.

Auch beim Ikea Kundenservice wird auf die altbewährte Telefon – Hotline in Ersatzteilfragen gesetzt. Daher steht für alle Ersatzteil – Anliegen folgende Telefonnummer bereit: +49 (0) 18 0 – 53 53 43 5 (0,14€/ Min. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom AG; Mobilfunkpreise können erheblich abweichen).
Leider ist nicht mit angegeben, wann die Mitarbeiter erreichbar sind. Sie dürfen jedoch davon ausgehen, werktags zu den geschäftsüblichen Zeiten Ihr Ersatzteil – Anliegen an den Mann oder die Frau bringen zu können.

Wer nicht so gerne telefoniert, der kann auf die Faxnummer zurück greifen und so seine Ersatzteil – Bestellung tätigen. Dafür faxen Sie Ihr Schreiben an diese Nummer: +49 (0) 18 0 – 53 53 43 6. Die Ikea – Mitarbeiter werden sich schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern, so dass sie schon bald Ihr neues Ersatzteil in den Händen halten können.

Ihre Ersatzteil – Anfrage können Sie auch via E – Mail starten. Dafür senden Sie Ihre E – Mail an: ikea-service.de1(at)ikea.com. Hier dürfen Sie eine Antwort innerhalb von zwei Werktagen erwarten.

Noch schneller kann es mit dem neuen Ersatzteil gehen, wenn Sie das nächste Ikea – Einrichtungshaus in Ihrer Nähe aufsuchen. Hier gibt es viele Ersatzteile vor Ort im Lager. Ansonsten werden es Ihnen die Mitarbeiter von Ikea gerne bestellen. Wo das nächstgelegene Ikea – Haus ist, erfahren Sie über die Online – Suche auf der Homepage des Unternehmens www.ikea.de.

Schließlich bleibt es dem Ikea Kunden unbenommen, über den Postweg Kontakt zum Unternehmen herzustellen und so das benötigte Ersatzteil zu ordern. Dafür adressiert er sein Schreiben an: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, Am Wandersmann 2 – 4, 65719 Hofheim-Wallau.
Um die Abwicklung zu beschleunigen, sollten Sie eine Telefonnummer angeben, unter der Sie werktags zu den geschäftsüblichen Zeiten erreichbar sind. So können eventuelle Rückfragen zum Ersatzteil – Wunsch schnell geklärt werden

Generell ist es wichtig, bei jedem Kontakt mit Ikea diverse Angaben parat zu haben, um den Mitarbeitern die zügige und korrekte Abwicklung der Ersatzteil – Anfrage zu ermöglichen. Zu diesen Angaben gehört zum einen eine detaillierte Beschreibung des Defekts sowie die vollständige Anschrift. Zum anderen sollten Ihnen auch die Seriennummer sowie das Gerätemodell bekannt sein.

Beim Ausbau des defekten Warenteils und Einbau des neuen Ersatzteils kann es im Einzelfall ratsam sein, einen Monteur von Ikea zu beauftragen. Gerade bei elektronischen und elektrischen Geräten kann ein unfachmännischer Einbau zu ungewollten Folgen führen, wie ein Defekt des ganzen Gerätes.

IKEA Deutschland GmbH & Co. KG
Am Wandersmann 2 – 4
65719 Hofheim-Wallau