Beem Ersatzteile

Das Unternehmen

Das Unternehmen Beem wurde 1974 unter dem Namen Eurex als GmbH gegründet. Aber bereits zwei Jahre später, nämlich 1976, kam es zu einer Umfirmierung in die Beem GmbH. Im Zuge dessen wurde der Geschäftssitz nach Niederdorfelden bei Frankfurt verlegt. Dort hat das Unternehmen Beem auch eine eigene Produktionsstätte.

Alles begann mit der Herstellung elektrischer Samowaren aus Edelstahl und der Entwicklung der ersten Heizspirale für Samoware, die sich außerhalb des Wasserbehälters befindet.

Dem folgte in den 1977iger und 1978iger Jahren eine stetige Erweiterung der Produktpalette von Beem. So wird der erste kompakte Fleischwolf für das produzierende Gewerbe entwickelt. Dieser wird, wenn auch technisch weiterentwickelt, heute noch produziert.
Auch die Entwicklung und Herstellung von Schnellkochtöpfen, Kochtöpfen mit abnehmbaren Seitengriffen und ein professioneller Fruchtentsafter trugen zur Erweiterung des Produktangebots bei Beem bei.

Im Jahre 1980 gelingt Beem der Durchbruch als weltweit größter Hersteller von elektrischen Samowaren aus Edelstahl. Außerdem wurde im gleichen Jahr die Vertriebsgesellschaft BEEM California Inc. in Los Angeles, USA gegründet.

Weil in den 1980iger Jahren die Kapazität des Produktions- und Lagerstandorts in Niederdorfelden an seine Grenzen stößt, kommt es zu einem Umzug des Firmenstandorts von Beem. Es geht in die Bankenstadt Frankfurt am Main.

1989 fällt der Startschuss für OEM – Produkte und die Konstruktion und Produktion von Elektrokleingeräten für andere Unternehmen. Dazu gehören auch weltbekannte Marken.

Zwei Jahre später, 1991, kann das Angebot im Bereich des Küchengeschirrs stark ausgeweitet werden.

1996 wird in Rosbach v.d.H. bei Frankfurt a.M. eine neuer Standort von Beem aufgebaut. Hier finden die Verwaltung, die Produktion und das Lager Platz.

2001 wird die Beem Asia Ltd. in Hongkong gegründet.

Wegen dem stetigen Wachstum von Beem muss 2006 das Logistikzentrum von Beem ausgebaut werden. Es wird eine neue Lagerhalle gebaut, wodurch die Lagerkapazität verdoppelt werden kann.

Mit Beem bekommt der Kunde qualitativ hochwertige Produkte aus dem Bereich Haushalt, Küche und Gastronomie. Neben der hohen Qualität sollen die Produkte von Beem auch durch ihr Design und ihre Funktionalität überzeugen.
Nicht nur hauseigene Techniker und Ingenieure, sondern auch unabhängige Prüfinstitute kontrollieren regelmäßig die Qualität der Beem – Produkte.

Beem kann sich bei seinen Produkten mit der Qualitätsmarke „Made in Germany“ schmücken, denn die komplette Fertigung erfolgt am Wirtschaftsstandort Deutschland.

Mit gut ausgebildeten, motivierten und engagieren Mitarbeitern steht auch in Zukunft einem stetigen Wachstum von Beem nichts im Wege.

Die Ersatzteile

Auch bei den Geräten von Beem ist es nicht ausgeschlossen, dass im Laufe der Zeit ein neues Ersatzteil her muss. Die Ersatzteil – Beschaffung aber darf für den Kunden nicht mit Unannehmlichkeiten verbunden sein. Ansonsten ist der Kunde von heute vielleicht nicht der Kunde von morgen.

Bei Beem gibt es Mittel und Wege, um dem begehrten Ersatzteil einen großen Schritt näher zu kommen.
Dem geht aber die Entscheidung für ein Original – Ersatzteil voraus. Mit den Original – Ersatzteilen dürfen Sie sich immer auf eine 100%ige Passgenauigkeit verlassen. Außerdem sind vor allem Garantierechte oftmals an die Verwendung von Original – Ersatzteilen gekoppelt. Und auch bei einem Gewährleistungsfall kann es unter Umständen auf den Einbau eines Original – Ersatzteils ankommen.

Die Mitarbeiter von Beem stehen Ihnen in allen Ersatzteil – Anfragen gern persönlich zur Verfügung.
Möchten Sie eine telefonische Ersatzteil – Anfrage starten, dann kann Ihnen mit der Ersatzteil – Hotline weitergeholfen werden. Dafür brauchen Sie nur die folgende Rufnummer zu wählen: +49 (0) 18 05 – 23 36 00 (0,14 Euro/Min. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom AG; maximal 0,42 Euro/Min. aus dem deutschen Mobilfunknetz).
Montag bis Freitag in der Zeit von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr wird sich ein Mitarbeiter von Beem gern um Ihr Ersatzteil – Problem kümmern.

Wenn Sie sich die Kosten für ein Telefonat mit der Ersatzteil – Kundenbetreuung sparen möchten, dann greifen Sie auf die E – Mail – Adresse zurück. Die E – Mail samt Ersatzteil – Bestellung senden Sie an: kundenservice(at)beem.de. Umgehend wird sich ein Mitarbeiter von Beem um Ihre Ersatzteil – Anfrage kümmern, so dass Sie schon bald das passende Ersatzteil in den Händen halten.

Sollten Sie in der Nähe der Unternehmenszentrale wohnen oder sich sonst aufhalten, bleibt es Ihnen unbenommen, Beem einen persönlichen Besuch zum Zwecke der Ersatzteil – Bestellung abzustatten. Die Adresse lautet wie folgt: BEEM Blitz-Elektro-Erzeugnisse Manufaktur Handels-GmbH, Dieselstrasse 19 – 21, 61191 Rosbach v.d.H.. Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie auf der Homepage von Beem.

Halten Sie bei einer Kontaktaufnahme zu den Mitarbeitern von Beem einige Informationen bereit bzw. geben Sie diese bei der Ersatzteil – Nachfrage unbedingt mit an. Denn nur so kann Ihr Ersatzteil – Anliegen korrekt und zügig bearbeitet werden.
Die wichtigsten Informationen wären folgende: Gerätenummer, die Sie auf dem Typenschild des Geräts finden; das Gerätemodell; Ihre Anschrift und Telefonnummer oder E – Mail – Adresse sowie die genaue Beschreibung des Defekts.

Beim Ausbau und Einbau des neuen Ersatzteils ist es immer ratsam, den Fachmann für Beem – Produkte zu beauftragen. Vor allem bei elektrischen Geräten kann ein unsachgemäßer Ersatzteil – Einbau schnell zu Folgeschäden am Gerät führen. Und auch die möglichen Schäden für den Bediener des Beem – Geräts sind nicht zu unterschätzen.

BEEM Blitz-Elektro-Erzeugnisse Manufaktur Handels-GmbH
Dieselstrasse 19 – 21
61191 Rosbach v.d.H.